1981 – 375 Jahre – Jubelfeier des Allgem. Bürger- und Junggesellen- Schützenvereins Südlohn und Mühlenkamp

f-063

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre:

Thronbild zum Jubelfest

Das 375 jährige Jubiläum des Schützenvereins wurde vom Vorstand unter der Präsidentschaft von Heinrich Demming von langer Hand vorbereitet. Es fiel ins Jubiläumsjahr der Katholischen Kirchengemeinde St. Vitus, die 1981 auf ihre 750 jährige Geschichte zurückblicken konnte. Da mit der Erhebung zu Pfarrei gleichzeitig auch die weltlichen Dinge geregelt wurden, feiert die ganze Gemeinde Südlohn dieses Jubiläum.

f-060

Heinrich Demming, Präsident des Schützenvereins von 1972 – 1987

Das Jubelfest fand am Samstag seinen ersten Höhepunkt mit dem Kaiserschießen, das zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte unter den ehemaligen Königen ausgetragen werden sollte. In der Gaststätte Röttger fanden sich 23 ehemalige Könige ein, unter ihnen als „Dienstältester“ der Schützenkönig von 1922 Gerhard Niehaus. Nach dem Ausholen formierte sich der Festzug unter der Führung vom Oberst Heinrich Schrieverhoff zur Vogelstange beim Festwirt Terhörne. Nach einem spannenden Wettbewerb gelang dem König von 1979 Karl- Heinz Tenbrake, dem heutigen Präsidenten des Schützenvereins, mit dem 128. Schuss der Kaiserschuss. Zusammen mit Magdalene Hummels und dem Throngefolge von 1979 bildete er den Kaiserthron. Es folgte der Festzug durch den Ort und die Parade auf dem Marktplatz vor dem Kaiserpaar und allen ehemaligen Königen. Am Abend fand der erste Festtag mit dem Festkommers, dem Grossen Zapfenstreich und dem anschließenden Kaiserball im Festzelt seinen Abschluss.

f-057-7

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre:

Ausholen der ehemaligen Könige zum Kaiserschießen aus der Gaststätte Röttger, Kirchstraße

f-068

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Spielmannszug Südlohn im Festumzug nach dem Kaiserschießen unter der Leitung ihres langjährigen Tambourmajor Josef Frechen

f-064

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Die langjährigen Fahnenoffiziere im Festumzug nach dem Kaiserschießen

Georg Schlichte, Theo Rennar, Fritz Hetteler, Heinrich Hartog

f-065-2

 

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Parade vor dem Kaiserpaar und allen ehemaligen Königen, die am Kaiserschießen teilgenommen haben.
Konrad Tegeler (König 1976), August Lansing (König 1970), Franz Bennemann (König 1960), Josef Robers (König 1961), Otger Terhürne (König 1972), Peter Siemens (König 1966), Franz Artmeyer (König 1980), Thronadjudant Richard Schrieverhoff, Oberst Heinrich Schrieverhoff, Kaiserin Magdalene Hummels, Kaiser Karl-Heinz Tenbrake (König 1979), Oberstleutnant Josef Gröting, Thronadjudant Ludwig Wedding, Gerhard Niehaus (König 1922), Rudi Nolte (König 1975), Josef Robers (König 1952), Wilhelm Robers (König 1967), Gustav Hövel (König 1949), Heinz Röttger (König 1953), es fehlen auf dem Foto: Gregor Köster (König 1963), Clemens Schulze Besseling (König 1964)

neu-42

Zeitungsartikel Ruhr Nachrichten Ahauser Zeitung vom 24.08.1981 „Karl Heinz Tenbrake ist Jubelkaiser“

Der Sonntag begann mit dem gemeinsamen Kirchgang. Das Festhochhamt zelebrierte Weihbischof Alfons Demming, der gebürtig aus Südlohn stammt, gemeinsam mit dem Pfarrer der St. Vitus Kirchengemeinde, Pastor Walter Winkelhues und Pater Ansgar Sporkmann, der wie in vielen Jahren zuvor Gast beim heimatlichen Schützenfest war. Im Anschluss an das Festhochamt fand die Gefallenenehrung am Ehrenmal statt.

f-066

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Abmarsch zum Ehrenmal nach dem Festhochamt

Pfarrer Walter Winkelhues, Weihbischof Alfons Demming, Pater Ansgar Sporkmann, Präsident Heinrich Demming

 

f-067

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Totenehrung am Ehrenmal am Sonntag nach dem Festhochamt

Der Nachmittag stand nach dem Ausholen des amtierenden Königspaares Franz Artmeyer und Maria Tegeler ganz im Zeichen des Sternmarsches, des Festaktes auf dem Marktplatz und dem anschließenden Festumzug durch den Ort und der Parade auf der Bahnhofstrasse. Am Sternmarsch nahmen die Gastvereine mit Ihren Fahnenabordnungen aus Oeding, Nichtern, Weseke, Stadtlohn St. Georgius und Stadtlohn St. Otgerus, Wessendorf, Hundewick, Gescher, Holthausen und der Bauernschützenverein Südlohn teil. Die Musik erfolgte durch die Spielmannszüge Südlohn, Oeding und Gescher, die Musikkapellen Südlohn und Weseke und die Husarenkapelle Stadtlohn. Zur Erinnerung erhielten die Vereine einen Jubiläumswimpel vom Präsidenten überreicht.

In den Mittelpunkt seiner Festansprache auf dem Marktplatz stellte Präsident Heinrich Demming die Grundtugenden des Schützenvereins, eine gute Kameradschaft und eine starke Gemeinschaft, die für den Glauben eintritt und sich in Notfällen gegenseitig hilft. Eine Gemeinschaft, die füreinander da sei, mit dem Ziel der Friedensbildung und jegliche Art von Unfrieden verabscheut.

Die Parade fand im Jubiläumsjahr aufgrund der Größe des Festzuges nicht wie gewohnt auf dem Marktplatz sondern auf der Bahnhofstrasse vor dem alten Krankenhaus statt. Trotz der zeitweise schlechten Witterung säumten viele einheimische und auswärtige Zuschauer die geschmückten Straßen beim Festumzug und bei der Parade.

f-057-4

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre:

Festumzug in der Eschstraße am Hotel Lövelt

Oberst Heinrich Schrieverhoff und Oberstleutnant Josef Gröting führen das Bataillon an

f-069

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Musikkapelle Südlohn im Festumzug unter der Leitung ihres langjährigen Dirigenten Richard Langheim

f-070

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: 1. Kompanie im Festumzug

Hauptmann Albert Demming, Leutnant Max Tillmanns, Schützen 1. Rotte Heinrich Bennemann, Hermann Rathmer

f-071

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: 2. Kompanie im Festumzug

Hauptmann Bernhard Geuking, Leutnant Hugo Emmerich, Schützen 1. Rotte: unbekannt, Martin Gehling, unbekannt

f-072

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: 3. Kompanie im Festumzug

Hauptmann Paul Lüdiger, Leutnant Peter Gehling, Schützen 1. Rotte: Berni Schmitz, Heiner Demes, Hermann Brinkmann

f-073

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Schützen der 1. Kompanie beim Ausholen des Königspaares in der Elpidiusstraße

f-074

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Festakt auf dem Marktplatz, Festansprache des Präsidenten Heinrich Demming

f-075

Bürger- und Junggesellen- Schützenfest 1981 – Jubiläum 375 Jahre: Festakt auf dem Marktplatz, im Hintergrund der im Bau befindliche Neubau der Volksbank, gemeinsames Spiel „Alte Kameraden“ aller am Festumzug beteiligten Musikzüge unter der Leitung des Dirigenten Kubeck der Musikkapelle Gescher, im Vordergrund das amtierende Königspaar Franz Artmeyer und Maria Tegeler

Spielmannszug Südlohn führt die Parade auf der Bahnhofstraße an unter der Leitung ihres langjährigen Tambourmajor Josef Frechen

Am Montag fand in gewohnter Weise das Vogelschießen statt. Der Hauptmann der 3. Kompanie, Paul Lüdiger, wurde als König im Jubiläumsjahr 1981 ermittelt und erkor sich Maria Doods zur Mitregentin.

f-157

Thron Schützenfest 1981:

Irene Hollad, Bernhard Haverkock, Hildegard Lüdiger, Johannes Doods, Königin Maria Doods, König Paul Lüdiger, Anny Bütterhoff, Martin Hollad, Maria Haverkock, Bernhard Bütterhoff