img_0128-1

img_0137

Die Tage unserer alten Vogelstange sind gezählt, der Umbau ist in vollem Gange. Er ist nötig geworden auf Grund der neuen gesetzlichen Bestimmungen. Um den Aufwand der zu ändernden Gegebenheiten festzustellen, entschlossen wir uns der St. Vitus Schützenverein Südlohn 1606 e.V. zusammen mit dem Allgemeinen Bauernschützenverein Südlohn, mit dem wir ja die Vogelstange gemeinsam unterhalten, einen Gutachter für die Vogelstange zu bestellen.

Es kommen einige Änderungen für die fahrbare Vogelstange auf uns zu, bedingt durch neue Auflagen vom Bundesministerium, die der Kreis Borken durchführt.

Die größte Änderung der Vogelstange betrifft den Kugelfang. Im neuen Kugelfang wird nicht mehr auf eine hölzerne Rückwand geschossen, sondern auf eine 8 cm dicke Styroporschicht die sich hinter dem Vogel befindet.  Die Styroporschicht soll die Trefferenergie der Kugeln aufnehmen. Zusätzlich muss der gesamte Kugelfang deutlich vergrößert werden bzw. mit abgekanteten Blechen trichterförmiger werden.

Die gesetlichen Bestimmungen für die Vogelstange werden von unseren Vortständen bzw. durch unsere Präsidenten Clemens Wedding und Heinrich Sibbing ausgearbeitet. Die mechanischen und technischen Änderungen werden durch Eigenleistung erbracht.

Von hier aus ein großes Dankeschön an alle, die bei dem Umbau und der Umsetzung geholfen haben.

p1140315

Auf dem Bild von li. nach re.: Helmut Rotz, Paul Bone-Winkel und Gerhard Tebrügge nicht auf dem Bild die mitgeholfen haben: Otger Upgang, Ulli Schmittmann, Andreas Schulte, Bernhard Overkamp, Severin Thiemann-Gehling, Hendrik Bomkamp, Thomas Niestegge und Frank Krüchting