Auch in diesem Jahr ist die erste Versammlung des Vorstandes und der Offiziere die, die mit sehr viel Spannung erwartet wird. Am Freitag den 18.01. trafen wir uns im Haus Terhörne um die diesjährige Offerte zu öffnen, die Vergabe des diesjährigen Schützenfestes. Unser Präsident Heinrich Sibbing begrüßte alle Anwesenden. Nach einem kurzen Rückblick auf den Seniorennachmittag und dem Wintergang stand als erstes auf der Tagesordnung die diesjährige Offerteneröffnung.
Es wurden drei Offerten abgegeben.
– Haus Terhörne
– Getränke Robers
– Karl Doods
Nach dem Öffnen der Offerte erteilte der Vorstand dem Bieter, Getränke Robers den Zuschlag. Mit der Durchführung hat Getränke Robers als alleinigen Ansprechpartner für den Schützenverein Manfred Nagel (Manfred-Nagel-Event) beauftragt. Manfred Nagel verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Ausrichtung von Schützenfesten. Manfred Nagel hat sich persönlich für den Zuschlag bedankt. Er freut sich auf die Zusammenarbeit. Als Vereinslokal wird das Hotel Nagel vorgeschlagen. Der Vorstand ist mit diesem Vorschlag einverstanden.

p1130248-2

von links nach rechts: Präsident Heinrich Sibbing, Festwirt Manfred Nagel und König Josef Nagel
Noch weitere Punkte auf der Tagesordnung waren einige organisatorische Details zur im März anstehenden Generalversammlung, sowie die Vogelstange, deren Zulassung in diesem Jahr abläuft.
p1130195
Des Weiteren hat sich unser Präsident bei unserem Vorstandsmitglied Günter Schulz für seine langjährige aktive Arbeit im Schützenverein bedankt. Er hat in diesem Jahr sein 40 Jähriges Dienstjubiläum. Mit Bedauern unsererseits, stellt er sich aber in diesem Jahr, aus persönlichen Gründen,  nicht zur Wiederwahl. Gemäß unserer Satzung kann ein Mitglied, das sich um den Verein besonders verdient gemacht
hat, auf Vorschlag des Vorstandes durch die Generalversammlung zum Ehrenmitglied
ernannt werden. Es besteht Einvernehmen, dass Günter Schultz aufgrund seines langjährigen
Einsatzes (Fahnenoffizier Junggesellen-Schützenfest 1973 / 1976; Leutnant 2. Kompanie 1982
– 1989, Hauptmann 2. Kompanie 1991 – 1992, Vorstand seit 1985) vorgeschlagen werden soll.
Nach zwei Stunden konstruktiver Arbeit schloss der Präsident Heinrich Sibbing die Versammlung.
Günter Schulz, dieses Jahr beim Wintergang 2013