versammlung2011

pict0019

v.l.n.r. Günter Sparwel, Marco Schmitz, Helmut Rotz, Walter Funke, Günter Schultz, Oberstleutnant Franz-Josef Niestegge, Karsten Tenk, Ulrich Schmittmann, Vizepräsident Richard Schrieverhoff, Josef Rathmer, Patrick Olthoff, Präsident Heinrich Sibbing, König Cartsen Holtkamp, Ehrenpräsident Karl-Heinz Tenbrake, Stefan Schultz, Oberst Hugo Emmerich, Tobias Diehl, Kassierer Christoph Röttger, Thomas Gehling, Geschaftsführer Manfred Röttger, nicht auf dem Bild: Major Manfred Rathmer, Thomas Diehl und Ingo Heisterkamp

Übergabe der Präsidentenkette – Neuordnung in der Aufgabenverteilung

Zur ersten Vorstandsversammlung begrüßte Präsident Heinrich Sibbing in seiner neuen Funktion alle anwesenden Vorstandsmitglieder. Ein besonderer Gruß galt seinem Vorgänger Karl-Heinz Tenbrake, der als Ehrenpräsident nach den Bestimmungen der Satzung auch weiterhin dem Vorstand angehört. Heinrich Sibbing bedankte sich bei Karl-Heinz Tenbrake für seinen langjährigen Einsatz im Vorstand und Offizierskorps und bat ihn auch zukünftig um seine Unterstützung.

Ein weiterer Gruß galt dem ausgeschiedenen Geschäftsführer und neuem Ehrenmitglied Josef Sibbing, der letztmalig an einer Vorstandssitzung teilnahm. Ferner wurden die neu gewählten Vorstandsmitglieder Ulrich Schmittmann und Patrick Olthoff herzlich willkommen geheißen.

Im Rückblick auf die Generalversammlung bedankte sich Präsident Heinrich Sibbing bei allen für die hervorragende Durchführung der Generalversammlung.

Der Amtswechsel in der Vereinsführung wurde dann auch mit der Übergabe der Präsidentenkette – als äußeres Zeichen der Präsidentenwürde – vollzogen. Karl-Heinz Tenbrake übergab nach 12 Jahren Präsidentschaft die Amtskette an den Präsidenten Heinrich Sibbing. Damit ist Heinrich Sibbing nach Dr. Hermann Tenhagen, Ludwig Wigger, Heinrich Deelmann, Bernhard Robers, Heinrich Demming, Karl Büsker und Karl-Heinz Tenbrake der achte Präsident in der Nachkriegsgeschichte unseres Schützenvereins.

pict0030

Präsident Heinrich Sibbing und Ehrenpräsident Karl-Heinz Tenbrake

Neuordnung in der Aufgabenverteilung:

Schießaufsicht:

Heinrich Sibbing wird als neuer Präsident nicht mehr die Schießaufsicht übernehmen können. Als Nachfolger schlug Sibbing das langjährige Vorstandsmitglied Walter Funke vor. Der Vorstand stimmt diesem Vorschlag zu. Als weitere Schießaufsicht fungiert weiter Oberstleutnant Franz-Josef Niestegge, der damit ggf. auch den Schießmeister Alfons Picker vertreten kann.

Umzugsleitung und Betreuung Ehrengäste:

Präsident Heinrich Sibbing schlug dem Vorstand eine Aufgabenteilung vor, die vom Vorstand so angenommen wurde. Günter Schultz wird zukünftig zur Unterstützung des Präsidenten die Betreuung und Begleitung aller Ehrengäste beim Schützenfest verantworten. Hierzu gehört auch die Besetzung der Kutschen. Die Umzugsleitung verbleibt bei Josef Rathmer und Günter Sparwel

Aufstellung des Offizierskorps:

Präsident Heinrich Sibbing schlug vor, bei der Aufstellung des Offizierskorps auch Stellvertreter zu benennen und damit die Funktion des Offiziers z.b.V. (zur besonderen Verwendung) neu zu beleben. Hierzu sollen für die berittenen Offiziere, die Kompanieoffiziere und die Fahnenoffiziere jeweils ein Offizier z.b.V. ernannt werden. Sofern zum Schützenfest keine Vertretung erforderlich wird, unterstützen die Offiziere z.b.V. den Vorstand.